Der Leipziger Immobilienmarkt

Dem Umzug in eine neue Wohnung oder dem Kauf einer Immobilie geht stets ein sorgfältiges Abwägen von Argumenten voraus. Dabei sind nicht nur Miet- und Kaufpreise, sondern auch Informationen über die Lage, die Infrastruktur und vor allem über die Besonderheiten des Objektes wichtig. Um Sie bei der Entscheidung zu unterstützen, stellen wir Ihnen ausgewählte Links auf Analysen und Marktberichte zur Verfügung. Indes verzichten wir darauf, Ihnen die Vorzüge Leipzigs und der Region oder die besonderen Reize eines Stadtteiles aufzuzählen. Dies überlassen wir gern anderen – zum Beispiel der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH.

Aus urheberrechtlichen Gründen verlinken wir lediglich auf die entsprechende Quelle und stellen dem Link einen kurzen Kommentar voran. Für die Richtigkeit verlinkter Inhalte ist Sylvia Hoffmann Immobilien nicht verantwortlich.

Grundstücksmarktbericht Leipzig 2016

Der Grundstücksmarktbericht enthält Daten und Auswertungen zum Immobilienmarkt anhand der Kauffälle für bebaute und unbebaute Grundstücke, Eigentumswohnungen und Erbbaurechte und fasst das gesamte Geschehens auf dem Leipziger Grundstücksmarkt innerhalb eines bestimmten Zeitraums zusammen. Der Bericht richtet sich vor allem an Makler, Banken und Sachverständige für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken. Doch auch private Interessenten können dem Bericht wichtige Informationen zur Preisentwicklung am Grundstücksmarkt entnehmen.

https://www.leipzig.de/news/news/grundstuecksmarktbericht-und-immobilienmarkt-leipzig-2016/

Leipziger Mietspiegel 2016

Der Mietspiegel gibt für den frei finanzierten Wohnungsbau einen Überblick darüber, wie hoch die ortsübliche Netto-Kaltmiete für Wohnungen zwischen 20 - 180 Quadratmetern ausfällt. Grundlage für die Berechnung des Mietspiegels bilden unterschiedliche Faktoren wie etwa das Baujahr und der Zustand des Wohnhauses, die Lage der Immobilie und weitere wohnwertmindernde oder wohnwerterhöhende Kriterien. Wohnungsinteressenten, Mieter und Vermieter können sich anhand des Mietspiegels informieren, ob die Miete einer Wohnung dem Durchschnitt entspricht oder davon deutlich abweicht. Der Leipziger Mietspiegel wird alle zwei Jahre aktualisiert.

https://www.leipzig.de/buergerservice-und-verwaltung/aemter-und-behoerdengaenge/behoerden-und-dienstleistungen/dienstleistung/mietspiegel-der-stadt-leipzig-5360b46eb0425/

Monitoringbericht Wohnen 2016 /2017 der Stadt Leipzig

Der Monitoringbericht Wohnen beschreibt detailliert die Entwicklung auf dem Wohnungsmarkt in Leipzig und in kleinräumiger Differenzierung in den Leipziger Ortsteilen. Der Bericht enthält u. a. Informationen zur Struktur und Entwicklung der Wohnungsnachfrage, der Entwicklung des Wohnungsangebots, zu Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt und zur Umsetzung wohnungspolitischer Ziele.

https://www.leipzig.de/news/news/monitoringbericht-wohnen-2016-2017-trends-und-tatsachen-in-leipzig/

Betriebskostenspiegel des Deutschen Mieterbundes und der Stadt Leipzig (Berichtsjahr 2016)

Betriebskostenspiegel geben einen Überblick über die in einem bestimmten Zeitraum von den Vermietern tatsächlich abgerechneten Betriebskosten. Anhand des Betriebskostenspiegels kann das allgemeine Kostenniveau einer Abrechnung überprüft und verglichen werden. Allerdings ist der Schluss von einem ausgewiesenen Wert im Betriebskostenspiegel auf die tatsächlich zu erwartenden Kosten nur bedingt möglich, weil die Besonderheiten des konkreten Objekts in einer statistischen Auswertung ebenso wenig berücksichtigt werden wie der individuelle Verbrauch. Betriebskostenspiegel werden auf empirischer Grundlage der Beratungspraxis der Mietervereine im Deutschen Mieterbund erstellt und fortgeschrieben.

http://www.mieterbund.de/service/betriebskostenspiegel.html

https://www.leipzig.de/buergerservice-und-verwaltung/aemter-und-behoerdengaenge/behoerden-und-dienstleistungen/dienstleistung/mietspiegel-der-stadt-leipzig-5360b46eb0425/

nach oben